Ueber uns UeberschriftManuela

Manuela

Liebe Besucher,
zunächst möchte ich mich und meine Arbeit vorstellen.

Mein Name ist Manuela Dederichs geboren am 14.09.1970.
Ich arbeite seit mehr als 25 Jahren bei der Sparkasse. Ich war in all den Jahren immer in der Kundenberatung tätig und habe Führungsaufgaben übernommen. Ich kann mich also als einen Menschen beschreiben, der mit beiden Füssen auf dem Boden steht.
Ich war immer der Typ Mensch „nichts ist zu viel!“

So habe ich es verstanden, Beruf, Nebenjob, Ausbildungen, Verein und Familie immer unter einen Hut zu bringen.

Dachte ich! Dann kam das Jahr 2009!

Auf einmal änderte sich alles. Ich durfte erleben, wie sich „alles ist zu viel“ anfühlt. Heute weiß ich „nichts passiert ohne Grund“. Und so bin ich heute, nach einer Ausbildung zur Mentaltrainerin, Entspannungs- und Gesundheitstherapeutin und einer Qualifikation zum Burnout Coach, in der Lage, mein Wissen und meine Erfahrung zu kombinieren.

Ich lege viel Wert darauf, den Menschen dort abzuholen, wo er steht.
Ich sehe mich in meiner Arbeit:

  • als Begleiter auf dem Weg des Klienten
  • als Übersetzer, wenn es darum geht zu klären, warum eine Situation gerade so ist, wie sie ist
  • als Coach, um nachhaltig eine gewünschte Veränderung zu bewirken.

Für Sie als Besucher ist es nun sicher wichtig zu wissen, wie macht Sie das und was kostet das?

Nun die Frage „Wie macht Sie das?“ ist schwer zu beantworten, denn es gibt eine Fülle von Möglichkeiten (von Entspannungstechniken bis zur Analyse nach LCD 10).
Was für Sie passt und wie sich dann die Kosten zusammensetzen, ist nur in einem persönlichen Gespräch zu klären.

Kontaktieren Sie mich einfach unverbindlich!
Mehr Informationen und die Möglichkeit mich zu kontaktieren, erhalten sie HIER.
Ich würde mich freuen, wenn wir uns kennenlernen.

Manuela Dederichs


Jürgen

Juergen

Ich kann nicht? Stimmt nicht!
Ich kann nicht? Stimmt nicht! Wie oft habe ich das selbst in meinem Leben erfahren?

Ich dachte lange, alle anderen, die mit Menschen arbeiten, wären selbst perfekt, leben glückliche Beziehungen, haben ihre Arbeit im Griff und sind frei von Mustern und Begrenzungen.

Ich selbst dagegen hing und hänge immer wieder in den Dingen, von denen ich glaube, ich kann sie nicht, und doch gehe ich immer wieder durch die Begrenzungen hindurch, lasse Veränderung zu und lerne ständig. Und komme so meiner Vision immer näher. Ich kann nicht? Stimmt nicht!
Das ist das, was ich den Menschen vermitteln kann und will.

Wenn ich auf die vielen Jahre zurückschaue, die ich nun auf meinem Weg bin, so weiß ich, viel in meinem Leben bewegt zu haben und immer weiter zu bewegen.

Und ich verstehe es nun, auch in anderen Menschen so viel zu bewegen, dass Veränderung möglich wird.

Meine vierjährige Ausbildung zum Rebirther gibt mir das nötige Wissen, die Psyche unseres Menschseins zu verstehen und sehen zu können, wie die alten Muster uns in Grenzen weisen, in denen wir uns oft unwohl und gefangen fühlen.

Da wir diese Begrenzungen aber nicht bewusst erleben, glauben wir, zu spüren, dass wir nicht können. In dem Moment, in dem wir sehen können, was uns begrenzt, werden wir bewusst für uns selbst. Dann können wir auch bewusst mit uns umgehen, werden wir frei, zu entscheiden, wie wir leben wollen.

In meiner langjährigen schamanischen Ausbildung habe ich gelernt, die spirituellen Aspekte miteinzubeziehen, sie in unseren Alltag einzubringen und sie damit in unser Leben zu integrieren.

Seit vielen Jahren werde ich von der geistigen Welt geführt, durch Berührung auch Heilungsprozeße einzuleiten.
Uns selbst besser kennen und verstehen zu lernen, ist das Ziel meiner Arbeit. In dieser Arbeit vereinen sich der Weg der Therapie und die Tiefe unserer Herzen. Wir müssen uns selbst und das Sein in seiner ganzen Fülle erfahren, müssen die Gegensätze in uns vereinen, uns mit allem annehmen, was ist.

Wenn wir in einer wahren Beziehung zu uns selbst stehen, dann können wir unser Leben so verändern, dass wir mit dem, was wir tun, in Einklang sind, dass wir eine Arbeit tun, die uns Spass macht und dass wir in erfüllten Beziehungen mit Anderen leben. Dann werden wir spüren, dass das Leben schön ist.

Freue mich über jeden Menschen, den ich ein Stück weit begleiten darf.

Wie man mich schnell und einfach kontaktiert: KLICK

Jürgen